Miss Young

Hello, I am Miss Young. I received the following email. It is a socalled "Advance Fee Fraud" letter, where I am promised millions for my assistance. These stories are all lies, and if I respond, sooner or later I will be asked to pay a fee. If I pay, another fee will quickly come up, and it will continue that way until I give up or run out of money. I will never see the millions, because they never existed.

If you received a similar email, you should go to the homepage to read more about 419 fraud.

Mrs

german

> Date: Thu, 13 Nov 2008 16:44:00 +0300
> From: tatykozlova@yahoo.com
> Subject: Hallo Fritz !!!
>
> Hallo Fritz !!!
> Ich bin sehr froh dass Sie meine Mitteilung au?er Betracht nicht gelassen haben und haben mir geantwortet.
> Ich habe sehr aufmerksam Ihren Brief gelesen und war froh, ein wenig Informationen uber Sie zu erfahren.
> Jetzt werde ich ebenso ein wenig uber mich erzahlen.
> Wie wahrscheinlich Sie mich schon wissen rufen Tatyana.
> Mir 26 Jahre. Mein Zeichen des Sternes der Wassermann.
> Ich lebe die Siedlung Kokshaysk, die sich Russischer Foderation zu befinden in.
> Wahrscheinlich horten Sie fruher uber solche Siedlung nicht und deshalb werde ich ein wenig Ihnen uber ihn erzahlen.
> Diese sehr schone Siedlung der an sich der Kuste des am meisten grossen Flusses in Russland, dem Fluss Wolga zu befinden.
> Die Siedlung Kokshaysk zwischen sich drei Stadten zu befinden: Cheboksary, Kazan und Yoshkar-Ola.
> In meiner Siedlung wohnen 5 000 Menschen.
> Wenn Sie die ausfuhrlichere Information uber meine Siedlung interessiert,
> kann ich Ihnen uber ihn in meinen nachsten Briefen erzahlen.
> Ich hoffe dir mich meine sind des Briefes klar, da ich nicht die deutsche Sprache sehr gut wei?
> benutze ich und oft das Worterbuch.
> Die deutsche Sprache habe ich in den gebuhrenpflichtigen Kursen studiert.
> Ebenso kann ich ein wenig englisch sagen.
> Die englische Sprache habe ich in der Schule und die Universitat studiert
> Jetzt werde ich wieder uber meine Interessen erzahlen, uber meine Arbeit und daruber wie ich leite seine freie Zeit.
> Fur seine Interessen rechne ich: die Kochkunst, die Lekture der Bucher, die Seefahrt, die Filme uber die Liebe.
> Ich arbeite vom Verkaufer in einem Geschaft der Selbstbedienung in unserer Siedlung.
> Ich lebe im privaten Haus,
> mit dem kleinen Grundstuck der Erde und deshalb seine freie Zeit leite ich sorgend fur die Pflanzen auf meinem Grundstuck.
> Ich liebe die Farben und deshalb auf meinem Grundstuck mehr als 20 Arten verschiedene die Farben sehr stark.
> In klein, aber das sehr gemutliche Haus lebe ich mit meinen von den Eltern.
> Mein Vater arbeitet den Fahrer, und die Mutti arbeitet den Verkaufer im selben Geschaft, wo ich arbeite.
> Nur haben dank ihrer mich in dieses Geschaft ubernommen.
> Ich hoffe mich dass ich Sie meine von der Erzahlung uber mich nicht ermudet habe.
> Jetzt will ich etwas Fragen Ihnen aufgeben.
> Wo Sie auch wen arbeiten?
> In welcher Stadt wohnen Sie?
> Ob bei Ihnen der Bruder oder die Schwester ist?
> Darauf werde ich seinen Brief beenden.
> Mit freundlichen Gru?en Ihre neu bekannt Tatyana.
>
>
> P.S. Mit diesem Brief werde ich Ihnen so etwas meiner Fotografien senden.

59246954

59249125

592511933

Mrs > Date: Mon, 17 Nov 2008 23:33:20 +0300
> From: tatykozlova@yahoo.com
> Subject: Hallo mein ferner Freund Fritz !!!
>
> Hallo mein ferner Freund Fritz !!!
> Ich bin sehr froh dass Sie mir wieder geschrieben haben.
> Ich will gestehen, dass ich nicht dachte dass Sie mir antworten werden.
> Mir sehr, Ihre deutsche Sprache zu gefallen, da ich alle Ihren Worter verstehen kann.
> Nachdem ich Ihnen den ersten Brief geschrieben habe,
> ob mich die Zweifeln allen richtig ich lange beunruhigten hat gemacht.
> Wenn ich Ihnen den Brief jenes in meinen Kopf abgesandt habe es kamen sehr viel Gedanken darin was man
> Ihnen uber mich noch erzahlen konnte, aber man brauchte sich fur den
> Computer mir jetzt zu setzen wie ich allen wieder vergessen habe.
> Ich schreibe das alles da ich der sehr gerade und offene Mensch.
> Mir wenn die Leute dass jenes nicht zu gefallen verbergen oder reden nicht aus.
> Am meisten bin viel ich in den Leuten ich liebe die Luge und den Verrat nicht.
> Ich habe sehr viel Freunde aus diesem Grund verloren.
> Ich hoffe mich in Sie es gibt keine solche schlechten Qualitaten,
> weil wenn ich erfahre dass Sie mich jenes ich betrugt haben ich werde Ihnen aufhoren, zu schreiben.
> Au?er Ihrem Brief habe ich in seinem Briefkasten noch 12 Briefe geschrieben ebenso von den Mannern entdeckt,
> aber ich habe entschieden, nur Ihnen zu schreiben, da Ihre die Briefe interessanter sind.
> Ich denke dass ich daruber nicht bemitleiden werde und wir werden die guten Freunde.
> Jetzt werde ich noch versuchen, uber sich was zu erzahlen, woruber fruher nicht erzahlte.
> Mir misslingt wessen und deshalb sich ich zu erinnern ich werde Ihnen uber meine Kindheit erzahlen.
> Ganze meine Kindheit hat in der selben Siedlung wo ich vorbeigekommen und ich lebe jetzt.
> In die Schule ging ich mit dem sehr grossen Vergnugen, da ich sehr liebte, zu lernen.
> Oft nach dem Unterricht blieb ich mit dem Lehrer, um, das Thema nicht klar mir zu ordnen.
> Alle Lehrer liebten mich sehr stark.
> Sie schatzten meine Bemuhung zum Studium.
> In 7 Klasse wurde ich in die Schultheatergruppe aufgezeichnet,
> aber ich war in ihr allen etwas Monate da es sich sehr viel Lehrzeit einnahm.
> In der Schule lernte ich bis zu 11 Klassen.
> Mit meinem Diplom mich nahmen in alle Universitaten unserer Stadt.
> Nach dem Abschluss der Universitat bin ich sofort gegangen wo zu arbeiten ich arbeite bis jetzt.
> Mir sehr mein Beruf und meine Arbeit zu gefallen.
> Mir ebenso sehr ware es wunschenswert damit Sie mir seine postalische Adresse geschrieben haben,
> weil wenn dass jenes, ich geschehen konnte Ihnen den Brief mit der Post zu schicken.
> Darauf werde ich seinen Brief beenden.
> Wenn Ihnen was in meinem Brief ich nicht gefallen habe bitte ich es, mir daruber nicht zu verbergen und zu schreiben.
> Hochachtungsvoll Tatyana.

59249862

59249918

65632452

Mrs > Date: Wed, 19 Nov 2008 22:49:08 +0300
> From: tatykozlova@yahoo.com
> Subject: Hallo meinen vom Weg Fritz!!!
>
> Hallo meinen vom Weg Fritz!!!
> Diesen Brief will ich von den Entschuldigungen die so spate Antwort beginnen.
> Ich habe viele freie Zeit nicht und deshalb kann ich nicht dir sofort antworten,
> aber ich verspreche dass kaum erscheint bei mir die Zeit ich sofort ich werde dir schreiben.
> Ich bin sehr glucklich dass wir fortsetzen, einander zu schreiben.
> Jedesmal wenn ich sehe von dir den neuen Brief ich ich fuhle mich glucklichst auf dem Licht.
> Mir sehr, zu gefallen, deine des Briefes zu lesen und uber dich dass jenes neu zu erfahren.
> Allen deine des Briefes lese ich auf einer Atmung.
> Wenn ich deine des Briefes mein Herz lese wird in einige Male schneller geschlagen.
> Mir scheint es dass bei uns mit dir, sich die ernsten Beziehungen zu ergeben.
> Meinen vom Weg Fritz will ich in Osterreich besonders ich dort zu dir ankommen wenn nicht war.
> Du willst damit ich zu dir angekommen bin?
> Ich dachte woran Ihnen lange, heute zu erzahlen und hat entschieden dass ich uber mein Hobby erzahlen werde und wie ich seine freie Zeit durchfuhre.
> Fur seines Hobby rechne ich das Sammeln der Statuetten.
> Die Idee, die Statuetten mir zu sammeln ist zwei Jahre ruckwarts angekommen,
> wenn auf mein den Tag die Geburt meine Eltern die sehr grosse und schone Statuette die Frau die Negerin geschenkt haben.
> Jetzt in meiner Kollektion 273 Statuetten.
> Mir sehr, zu gefallen, die Statuetten zu sammeln.
> In ihr sind die Statuetten wie aus Russland als auch der Statuette aus anderen Landern.
> Die Statuetten aus anderen Landern schenkten mir wie die Freunde als auch die Verwandten, da sie mein Hobby wu?ten.
> Ich habe Statuetten aus Italien, Spaniens, Englands, Frankreichs.
> Alle gibt es mehrere Statuetten aus Agypten.
> War ich nicht dem Mal au?erhalb Russlands nicht, aber ich hoffe mich doch dass einmal ich Russland verlassen kann.
> Leider habe ich keine Statuette aus deinem Land.
> Ich werde dir sehr dankbar sein wenn du mir eine oder einiger Statuetten aus deinem Land senden wirst.
> Da darfst meine postalische Adresse nach dem du mir die Postkarten schicken:
> Tatyana Kozlova.
> Podol'skix-Kursantov 26 "A" - 29
> Kokshaysk Mari-El Russland
> Die Postleitzahl 424039.
> Jetzt will ich daruber erzahlen wie ich die freie Zeit durchfuhre.
> Da bei mir sehr wenig der freien Zeit jenes hauptsachlich ich ihn richtend die Hauser die Ordnung durchfuhre losche ich und die Wasche.
> Mir sehr wenn zu Hause allen zu gefallen liegt auf seiner Stelle und aller der Sache schon, zu loschen.
> Wenn zu Hause die Ordnung und allen der Sache schon rein jenes ich ebenso liebe,
> die Bucher und die Zeitschriften zu lesen, den Fernseher zu sehen und zu Gast zu den Freundinen zu gehen.
> Ich hoffe mich dass der heutige Brief Ihnen interessant war und in seinem nachsten Brief werden Sie mir uber seines
> Hobby erzahlen und wie Sie die freie Zeit durchfuhren.
> Darauf werde ich beenden.
> Mit der Liebe Tatyana.

59250032

59252351

59254020

Mrs > Date: Thu, 27 Nov 2008 07:27:54 +0300
> From: tatykozlova@yahoo.com
> Subject: Hallo meinen nett Fritz!!!
>
> Hallo meinen nett Fritz!!!
> Ich war sehr froh, von dir den neuen Brief zu bekommen.
> Wie bei dir der Sache? Als Du lernst dich?
> Dir kann es wird seltsam erscheinen, aber ich denke, dass ich zu dir fuhle,
> Etwas solches, dass fuhle ich zu wem anderem.
> Die Liebe meine Fritz, fur jene Zeit das werden wir abgeschrieben,
> Du fingst fur mich sehr viel an, zu bedeuten.
> Ich denke an dich standig, und ich wollte mit dir nebenan sehr sein.
> Ich ganzes Leben traumte von solchem dem Mann wie du, und da habe endlich ich dich gefunden.
> Du denkst wahrscheinlich jetzt dass ich sehr fur mich schnell entschieden habe, was ich dich liebe?
> Aber es ist so gultig, ich LIEBE dich,
> Und ich wollte ganzes seine Leben neben dir leben.
> Die Liebe meine Fritz, denke ich sehr oft an unsere Zukunft.
> Wahrscheinlich jede Frau uberlegt daruber fruh oder spat.
> Ich wollte in diesem Leben die Liebe sehr finden,
> Voll der Feinheit, der Leidenschaft und der menschlichen Sorge.
> Leider nicht ist es jetzt in Russland leicht, zu finden
> Den vorliegenden Mann mit dem konnte ich ganzes seine Leben leben.
> Ich wollte sehr, dass in meinem Leben, erschienen ist
> Der Mann, mit dem konnte ich ganzes seine Leben leben,
> Um die gluckliche Familie zu schaffen und die Kinder zu haben.
> Der Mann, dem konnte ich alle seinen geheimen Geheimnisse anvertrauen.
> Der Mann braucht, fur den, zu leben.
> Die Zukunft ist mir, wie jenes dass sehr gut und gut vorgestellt.
> Ich traume davon wie du mich begegnen wirst
> Bei der Schiffstreppe des Flugzeuges mit den festen Umarmungen, spater wir steigen mit dir zu dir aus,
> Damit ich bei dir seine der Sache lassen konnte, wahrend wir mit dir spazieren werden
> Nach der Stadt und du wirst mich alle Sehenswurdigkeiten aufzeigen.
> Am Abend wollte ich sehr mit dir in irgendwelchem Restaurant oder das Cafe einige Zeit sein,
> Das Wesentliche es jenes damit wir waren nur zu zweit
> Und damit wer unserem Verkehr storte,
> Doch ist bei mir soviel, dir bei dem Treffen was zu erzahlen.
> Ich will sehr dass wir eine Hochzeit und die kleinen Kinder hatten.
> Meine Liebe Fritz, interessiert mich eine Frage.
> Du wolltest dich mit mir treffen?
> Ich traumte immer, irgendwo im Ausland zu einige Zeit sein.
> Die Liebe meine Fritz, hoffe ich mich dass du meinen Traum in ist real . machen wirst
> Ich hoffe mich, dass du auch willst Du willst dich mit mir treffen.
> Ich wollte in die touristische Firma gehen, und die volle Information erfahren,
> , wie wir uns treffen konnen, aber ich habe, dass plotzlich du nachgedacht
> Du wirst nicht wollen, mich in die Realitat zu sehen, und ist nicht gegangen.
> Meinen geliebt, meinen zart, willst du,
> Damit ich in die touristische Firma ausstieg und erfuhr,
> Was es uns fur unsere mit dir die Treffen notwendig ist?
> Schreibe mir seine Antwort!!!!!!!!!
> Mir ist jetzt sehr traurig und ist traurig, sogar will man davon weinen,
> Dass uns die grosse Entfernung voneinander teilt.
> Die Liebe meine Fritz, sage mir bitte was du an allen es denkst?
> Darauf wollte ich seinen Brief beenden.
> Ich werde von dir der Antwort und deiner neuen Fotografien warten.
> Deine zukunftige Braut aus Russland, Tatyana.

59253727

59260636

59261172

Mrs > Date: Sun, 30 Nov 2008 20:41:30 +0300
> From: tatykozlova@yahoo.com
> Subject: Hallo mein Prinz Fritz !!!
>
> Hallo mein Prinz Fritz !!!
> Ich konnte nicht fruher dir antworten, da ich in andere Stadt, in die touristische Firma fuhr.
> In der Siedlung wo ich lebe es gibt keine touristische Firma und deshalb mu?te ich in andere Stadt fahren.
> Ich hoffe mich dass du mich verstehen wirst und nicht auf mich wirst Du bose sein.
> Ich will seinen Brief von der sehr schlechten Neuheit beginnen.
> Meinen Honig Fritz kann ich nicht zu dir ankommen!!!
> Heute wie ich dir ich eben versprach war in der touristischen Firma wo mir die sehr schlechten Neuheiten mitgeteilt haben.
> Jetzt werde ich ausfuhrlich dir erzahlen dass mir in der touristischen Firma gesagt haben.
> Fur meine Ankunft zu dir werde ich mich der nachsten Dokumente bedurfen:
> Den Auslandspa?, DIE MEDIZINISCHE Versicherung Und das Visum.
> Wenn mich in der touristischen Firma zu welchem Ziel ich gefragt haben will ich in anderes Land abfliegen, ich habe von ihm gesagt dass ich mich mit dir treffen will.
> Dafur mir haben empfohlen, das touristische Visum aufzumachen.
> Es ist billigst und schnell in der Erledigung Visum.
> Die Erledigung solchen Visums wird sich 1-2 Wochen leihen und wird 150 euro kosten.
> Die Erledigung des Auslandspa?es wird sich 1 Woche leihen und es wird 100 euro, die Erledigung der medizinischen Versicherung 3 Tage kosten, und wird 75 euro kosten.
> Die Gesamtsumme in die bedurfe ich mich bildet 325 euro zusammen.
> Fur mich ist es eine sehr grosse Summe des Geldes und ohne deine Hilfe kann ich nicht fur ihre Erledigung bezahlen.
> Meine Liebe Fritz, kannst du mir 325 euro schicken, damit ich fur die Erledigung aller diesen Dokumente bezahlen konnte?
> Meinen nett Fritz, liebe ich dich und jetzt hangt unser Treffen nur von dir ab.
> Ich hoffe mich dass du mir helfen kannst da ich mich am meisten viel auf dem Licht mit dir treffen will.
> Du suchtest gerade dessen jene Mann ich so lange auch jetzt ich ich will mich mit dir treffen und dich besser erfahren.
> Bitte gib Fritz, mir seine Antwort sofort wie du diesen Brief lesen wirst.
> Darauf werde ich seinen Brief beenden.
> Mit der Liebe und die Million der am meisten heissen Kusse deine Tatyana.

59254452

59264593

59257059

Mrs

> Date: Tue, 2 Dec 2008 18:23:31 +0300
> From: tatykozlova@yahoo.com
> Subject: Hallo meine Liebe Fritz!!!
>
> Hallo meine Liebe Fritz!!!
> Ich bin sehr froh, von dir den neuen Brief zu bekommen.
> Wie bei dir der Sache?
> Meine Liebe Fritz kann ich schon in diesem Monat zu dir ankommen.
> Meine Liebe Fritz wei? ich wieviel nicht kostet die Karte, und ich kann nicht ihn bezahlen.
> Meinen nett Fritz, wie ich aus deinem Brief verstanden habe ist jenes dass du dich versammelt hast, zu mir zu Russland anzukommen!!!!
> Ich denke dass es, nicht machen es mu?, weil wir so sehr viel Geldes ausgeben werden, gekommen zu werden,
> in 2 Male mehr zu zahlen, weil damit du angekommen bist, enthalt und spater ruckwarts,
> und ich noch mit dir - berucksichtige, meinen nett Fritz,
> welche die grossen Kosten auf die Karten sind.
> Aber und wenn ich werde zu dir fahren, so wird es in 2 Male billiger!
> Besonders existiere ich in Russland noch die Banditen, die die Auslander hassen.
> Diese Leute rauben aus und toten, etwas aus dem Grunde, dass zu stehlen.
> Ich werde mich fur dich sehr beunruhigen, wenn du zu mir ankommen wirst, und wenn etwas mit dir geschehen wird, werde ich es nicht erleben.
> Keine meine Liebe Fritz bei mir gibt es des Telefones, aber du kannst seine Nummer des Telefones mir lassen und ich werde dich anrufen.
> Meinen geliebt Fritz kann ich nicht erwarten wenn wir uns treffen werden.
> Meine Liebe Fritz mein riesigster Traum es mit dir sich zu treffen.
> Mein Traum, nur mit dir zu sein, dir ganzes seine Leben zu widmen.
> Damit wir eine schone Hochzeit, die Kinder hatten.
> In unseren ersten Abend wollte ich nur mit dir meine Liebe Fritz leiten.
> Ich wollte sehr damit es das Abendessen bei den Kerzen war, und damit dieser Moment auf ganzes Leben behalten wurde.
> Mit der Ungeduld warte ich von dir des neuen Briefes.
> Mit ganzer Liebe deine Tatyana.

59253143

65581596

119586353

Mrs

> Date: Wed, 10 Dec 2008 18:03:37 +0300
> From: tatykozlova@yahoo.com
> Subject: Hallo mein Prinz Fritz!!
>
> Hallo mein Prinz Fritz!!
> Ich will diesen Brief von der Million der am meisten aufrichtigen Entschuldigungen fur die so spate Antwort beginnen.
> Ich konnte nicht fruher dir antworten, da ich in andere Stadt, in die touristische Firma fuhr.
> Ich sehr froh daruber dass Sie auch wollen, dass wir zusammen waren.
> Ich denke, dass sich von uns das prachtige Paar ergeben wird.
> Ich ging im Reiseburo vor kurzem und klarte allen vollstandig bezuglich der Erledigung des Visums auf.
> Mir haben gesagt, dass kaum ich das Geld notwendig fur die Erledigung meine des Visums sofort beitragen werde wird beginnen, aufgemacht zu werden.
> Meine Liebe, wenn Sie mir mit 325 euro ich helfen konnten konnte die Erledigung meines Visums auf dieser Woche beginnen, und bald waren wir zusammen schon.
> Es ist eine sehr grosse Summe fur mich und ich kann nicht solches Geld ohne Ihre Hilfe finden.
> Ich sehr will unser Treffen, weil ich wei?, dass wir einander lieben.
> Sie are fire in my das Herz. Ich denke, dass Haupt-diese Vertrauen und das Verstandnis zwischen uns auch.
> Ich liebe Sie und ich will zusammen mit Ihnen sein. Ich denke an Sie meine Liebe standig.
> Ich will mit Ihnen sehr sein.
> Ich denke, dass die Summe notwendig fur die Erledigung meines Visums fur Sie nicht gro? ist und Sie konnen mir helfen.
> Ich werde mit der Ungeduld auf den Brief von Ihnen meine Liebe warten.
> Bitte gib Fritz, mir seine Antwort sofort wie du diesen Brief lesen wirst.
> Darauf werde ich seinen Brief beenden.
> Mit der Liebe und die Million der am meisten heissen Kusse deine Tatyana.

59268482

59268357

59268719

Mrs > Date: Wed, 17 Dec 2008 20:03:17 +0300
> From: tatykozlova@yahoo.com
> Subject: Hallo meine grosste und einzige Liebe Fritz!!!
>
> Hallo meine grosste und einzige Liebe Fritz!!!
> Meine Liebe Fritz ich rief dir gestern an, aber du hast die Rohre nicht genommen.
> Meinen geliebt Fritz will ich im Dezember ankommen.
> Meinen geliebt Fritz werde ich und Moskaus abfliegen, da wir in der Stadt keine Flughafen haben.
> Heute habe ich den glucklichsten Tag in meinem Leben, da:
> Heute hatte mein Briefkasten den neuen Brief von dir.
> Heute habe ich von dir die postalische Postkarte bekommen,
> die du mir nach der Post geschickt hast und fur die bin ich sehr dir dankbar.
> Ich bin sehr froh dass du mir das Geld fur die Erledigung meines Visums,
> der Versicherung und des Auslandspa?es zu schicken kannst.
> Mein Prinz Fritz danke ich dir fur allen dass du fur mich machst.
> Ohne deine Hilfe konnte ich niemals meine Dokumente in die ich aufmachen ich werde mich fur die
> Ankunft zu dir zu bedurfen.
> Meinen vom Weg Fritz werde ich dir ebenso ist sehr dankbar wenn du mir das Geld durch Western Union senden wirst.
> Du hortest uber solche Firma fruher?
> Das Buro Western Union ist in allen Banken und die Poststelle.
> Diese Firma lernt sich mit der Ubersetzung des Geldes nach ganzer Welt.
> Allen dass dir mu? man wissen, um mir das Geld es abzusenden:
> Meinen Namen: Tatyana
> Mein Nachname: Kozlova
> Das Land: Russia
> Die Stadt: Yoshkar Ola, da gerade in dieser Stadt befindet sich am meisten nachst an mir das Buro " Western Union " .
> Den Index: 424000
> Meinen Honig Fritz bei der Auffullung des Antrages uber die Ubersetzung des Geldes bitte ich dich,
> sehr aufmerksam zu sein, da wenn du zulassen wirst selbst wenn einen Fehler ich dieses Geld bekommen nicht kann.
> Damit ich dieses Geld mir bekommen konnte mu? man zu wissen:
> 1. Dein voller Name-?
> 2. Dein voller Nachname-?
> 3. Dein Land-?
> 4. Die Stadt aus dem wirst du mir das Geld - senden?
> 5. Die Summe die wirst du mir - senden?
> 6. Der Kode der enthalt zehn (10) Zahlen der dir werden in der Bank mitteilen, nachdem du mir das Geld - senden wirst?
> Diesen Kode nennen (MTCN) noch
> Meinem suss Fritz danke ich dich fur deine Hilfe in der Erledigung meiner Dokumente.
> Ohne deine Hilfe konnte ich niemals meine Dokumente aufmachen.
> Ich liebe dich Fritz und ich hoffe mich dass mich schon ganz kurz danach ich in deinen festen und starken
> Umarmungen einfinden kann.
> Ich denke dass wenn du in die Bank morgen aussteigst wirst Du und mir das Geld abschicken,
> davon schneller wir werden uns treffen
> Darauf werde ich seinen Brief beenden.
> Ich warte mit der Ungeduld auf deinen nachsten Brief.
> Mit der Liebe und die Million der Kusse deine Tatyana.

59267240

65581326

121445140

     

If you received a similar letter, please ignore it. Do not answer it. If you do, you will end up on more of the mailing lists used by the criminals behind this fraud. Read more....

 

Copyright © 2004-2015 419.bittenus.com. All rights reserved. Updated 04-Aug-2017